MATERIALIEN - für den Religionsunterricht/Sachunterricht
von Monika Weißenböck


Privatvolksschule
Religion
Links
Gottesdienste
Heftumschläge
Lernspiele
eCards
Impressum

 

Erntedankgottesdienst
Sie sind hier: Religion > Gottesdienste Übersicht > Gottesdienst Erntedank
aktualisiert am 30.08.2011 17:45

Gottesdienst

"Danken - Erntedank"

  • Lied am Beginn: Danke für diesen guten Morgen Liederbuch Religion Grundschule Nr. 23

  • Begrüßung durch den Priester

  • Wofür wir danken können: (Kinder tragen jeweils ein Bild - ein 2. hat ein kleines Plakat mit dem Namen (z. B. SonNe) - hält dieses hoch. Auf der Rückseite ist dann nur der Buchstabe, der jeweils groß geschrieben ist)
    1. Kind ( SonNe): Ich bin die Sonne. Ich schenke allen Lebewesen mein Licht. Alle freuen sich über meine Wärme.
    2. Kind ( WAsser): Danke, guter Gott, für die Sonne.
    Ich bin Wasser aus der Quelle. Ich kühle bei Hitze und erfrische als Regen die Pflanzen. Im Sommer freuen sich die Kinder, wenn sie im Wasser schwimmen können.
    3. Kind (BlumE): Danke, guter Gott, für das Wasser.
    Ich bin eine Blume und brauche das Wasser. Alle bewundern mich und riechen meinen Duft. Ich schmücke Tische und Kirchen bei schönen Festen.
    4. Kind (ErDe): Danke, guter Gott, für die Blumen.
    Ich bin die Erde. Aus mir wachsen Pflanzen und Bäume. In mir steckt eine große Kraft: das Geheimnis des Wachstums. Ich bin stolz, dass aus mir große Bäume wachsen, die Früchte tragen.
    5. Kind (Kartoffel): Danke, Guter Gott, für die Erde.
    Ich bin eine Kartoffel. Ich bin in der Erde gewachsen. Die Erde hat mir Kraft gegeben. Ich bin ein wichtiges Nahrungsmittel. Kinder essen mich gerne in Scheiben geschnitten - als Chips oder in Streifen geschnitten als Pommes.

    Ordnen der Buchstaben N - A - E - D - K -> DANKE - Das Wort ERNTE noch davor setzen!

  • Bußakt:
    6. Kind: Erntedank - das heißt für uns danken.
    7. Kind: Gott hat uns die Erden gegeben. Natur und Technik sind seine Geschenke.
    6. Kind: Wo habe ich das Danken vergessen?
    Herr, erbarme dich unser.
    8. Kind: Erntedank - das heißt für uns teilen.
    9. Kind: Die Früchte der Erde sind für alle da. Alle Menschen könnten satt werden.
    8. Kind: Bin ich bereit, mit anderen zu teilen?
    Christus erbarme dich unser.
    10. Kind: Erntedank - das heißt für uns heute helfen.
    11. Kind: Menschen hungern nicht nur nach Brot, sondern auch nach Liebe, Gerechtigkeit und Gemeinschaft.
    10. Kind: Habe ich für Gemeinschaft gesorgt . in der Familie - in der Schule?
    Herr, erbarme dich unser.

  • Tagesgebet:
    Gott, unser Vater, du sorgst für deine Geschöpfe. Du hast uns Menschen die Erde anvertraut. Wir danken dir für die Ernte dieses Jahres. Stärke uns selbst und alle Menschen, die Hunger haben. Darum bitten wir durch Jesus Christus. Amen.

  • Lied: Du hast uns deine Welt geschenkt (R. Krenzer)

  • Evangelium: Heilung der 10 Aussätzigen Lk 17, 11 - 19

  • Fürbitten:
    Priester: Gott, unser Guter Vater, du hast uns die schöne Welt geschenkt - mit all den Blumen, Pflanzen, Tieren und Menschen. Wir bitten dich:
    12. Kind: Du hast uns die Blumen geschenkt. Lass uns Blumen dazu verwenden, um anderen Freude zu bereiten.
    13. Kind: Du hast uns die Pflanzen geschenkt - Getreide, Obst und Gemüse. Lass uns mit denen teilen, die nichts oder zu wenig zu essen haben.
    14. Kind: Du hast uns die Tiere anvertraut. Lass uns diese als Helfer und Freunde sehen und hilf uns, zu verhindern, dass sie gequält werden.
    15. Kind: Du hast die Menschen geschaffen. Lass uns jeden Menschen mit Ehrfurcht ind Liebe als dein Geschöpf betrachten.
    Priester: Denn du hast uns deine Schöpfung anvertraut, weil du uns liebst und uns vertaust - heute und in Ewigkeit. Amen.

  • Lied zur Gabenbereitung: Du hast uns deine Welt geschenkt

  • Gabenprozession:
    16. Kind bringt Blumen zum Altar.
    17. Kind: Wir bringen Blumen zum Altar. Gott hat sie geschaffen - zu unserer Freude. Heute wollen wir den Altar damit schmücken.
    18. Kind bringt eine Kerze zum Altar.
    19. Kind: Wir bringen eine Kerze zum Altar. Gott hat die Bienen geschaffen. Diese Kerze ist aus Bienenwachs. Wir wollen den Altar mit dieser Kerze schmücken.
    20. Kind bringt Wein zum Altar.
    21. Kind: Wir bringen den Wein zum Altar. Gott hat die Trauben geschaffen und wachsen lassen. Dieser Wein wurde aus vielen Trauben gepresst. Auch wir wollen aus vielen einzelnen zu einer guten Gemeinschaft werden.
    22. Kind bringt Brot zum Altar.
    23. Kind: Wir bringen Brot zum Altar. Gott hat das Getreide geschaffen und wachsen lassen. Aus vielen gemahlenen Körnern wurde dieses Brot gebacken. So wollen auch wir aus vielen einzelnen zu einer guten Gemeinschaft werden.

  • Gabengebet:

  • Hochgebet

  • Heiliglied: Ja heilig, heilig, heilig Liederbuch Religion Grundschule Nr. 173

  • Vater unser

  • Lamm Gottes

  • Kommunion: Sing mit mir ein Halleluja Liederbuch Religion Grundschule Nr. 11

  • Dank nach der Kommunion:
    24. Kind: Wir danken dir, Gott, für deine Schöpfung. Du hast alles gut gemacht.
    25. Kind. Wir danken dir für die schönen Blumen, die vielen Freude bereiten.
    26. Kind: Wir danken dir für die Pflanzen, das Getreide, das Gemüse und Obst. Du schenkst uns alles, damit wir keinen Hunger haben und gesund bleiben können.
    27. Kind: Wir danken dir für die Tiere, die uns helfen und uns Freunde sein können.
    28. Kind: Wir danken für die Menschen, die uns helfen können uns lieben können und uns Gemeinschaft schenken können.

  • Schlusslied: Die Erde ist schön Liederbuch Religion Grundschule Nr. 9